Redakteurfavoriten
Wie können Sie Sport im Alltag integrieren – die besten Tipps!

Wie können Sie Sport im Alltag integrieren – die besten Tipps!

Sport machen ist nicht einfach, wenn man bedenkt, dass Sie über neun Stunden auf der Arbeit sind und dann sollte...

Raus aus der Piraterie: Warum illegal nicht mehr In ist

Raus aus der Piraterie: Warum illegal nicht mehr In ist

Mit dem Start von iTunes und dem iPod von Apple kam es zu einer Revolution des Musikmarkts. Durch die Vision...

Möbel zum mieten? Kann das funktionieren?

Möbel zum mieten? Kann das funktionieren?

Experten sprechen von einer „Abo-Wirtschaft“, denn immer mehr Produkte aus sämtlichen Kategorien können gemietet werden. Ob es sich dabei nun...

Kinder und die Welt der Computerspiele – die wichtigsten Infos!

Die junge Generation ist genauso vom PC angetan wie die Erwachsenen auch. Deshalb wollen viele Kinder am PC spielen. Wie...

Ausgewählte Artikel
Wie können Sie Sport im Alltag integrieren – die besten Tipps!

Wie können Sie Sport im Alltag integrieren – die besten Tipps!

Sport machen ist nicht einfach, wenn man bedenkt, dass Sie über neun Stunden auf der Arbeit sind und dann sollte...

Raus aus der Piraterie: Warum illegal nicht mehr In ist

Raus aus der Piraterie: Warum illegal nicht mehr In ist

Mit dem Start von iTunes und dem iPod von Apple kam es zu einer Revolution des Musikmarkts. Durch die Vision...

Neueste aus dem Blog

Wie können Sie Sport im Alltag integrieren – die besten Tipps!

Sport machen ist nicht einfach, wenn man bedenkt, dass Sie über neun Stunden auf der Arbeit sind und dann sollte man sich auch noch bewegen.

Scheint beinahe unmöglich zu sein, oder? Nicht, wenn Sie diese wertvollen Tricks im Alltag umsetzen.

Einfache Hacks für Ihren Alltag und für zwischendurch!

Diese einfachen Übungen kann jeder nachmachen – dazu braucht es nur ein bisschen Willensstärke.

Telefonieren

Wenn Sie zu Hause sind und ein längeres Telefongespräch planen, dann könnten Sie das nächste Mal, statt nur am Tisch zu sitzen durch das Haus spazieren oder falls Sie noch mehr Bewegung haben möchten, dann gehen Sie am besten an die frische Luft und laufen Sie gemütlich durch den Park. So haben Sie zwei tolle Dinge in einem erledigt: Sport und das schöne Telefongespräch.

Sitzen

Wenn Sie beispielsweise vor dem TV sitzen, könnten Sie ein paar einfache Übungen machen. Setzen Sie sich in die Hocke und versuchen Sie mit beiden Fußhälften auf dem Boden zu stehen und das Hinterteil möglichst weit Richtung Boden zu strecken. Das tut Ihrer Hüfte gut und ist eine wertvolle Dehnung, die auch aus dem Yoga bekannt ist.

Daneben können Sie auch andere Gymnastikübungen machen:

  • Setzen Sie sich mit ausgestreckten Beinen hin und versuchen Sie sich möglichst weit nach vorne zu beugen. Somit dehnen Sie die Rückseiten Ihre Beine.
  • Kniebeugen machen
  • Den Partner massieren, während Sie TV schauen – das freut nicht nur Ihren Partner, sondern auch Ihren Körper, da Sie sich dafür ein bisschen bewegen müssen

Aufräumen

Verwenden Sie statt dem Staubsaugerroboter, Ihr altes Gerät. Dadurch bewegen Sie sich durch das gesamte Haus. Außerdem sollten Sie die hintersten Ecken beim Staubwischen nicht auslassen, sondern sich die Mühe machen, entweder nach oben zu langen oder sich einen Stuhl zu nehmen, und nach oben zu steigen.

Fensterputzen ist bei vielen Menschen sehr unbeliebt, aber das sollten Sie öfters in Ihren Alltag einbauen – hierbei bewegen Sie den gesamten Körper.

Freizeit

Viele Menschen sind froh, wenn Sie nicht zur Arbeit müssen und möchten sich am liebsten den ganzen Tag ausruhen. Sie sollten sich auch genügend Zeit nehmen, in der Sie einfach nur relaxen und gar nichts machen.

Ansonsten ist es für Sie und Ihren Körper von Vorteil, wenn Sie sich ein aktives Hobby suchen. Wie wäre es mit baden gehen oder eine Runde in den Wald? Wer gerne spazieren geht, der schafft wiederum zwei Dinge gleichzeitig zu erledigen: Zum einen ist es erholsam, wenn Sie durch die Natur wandern und zum anderen bewegen Sie sich.

Eventuell können Sie sich auch in einen Volleyballverein oder Fußballverein einschreiben – das macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die soziale Kompetenz.

Auf der Arbeit

Dadurch, dass die meisten Menschen den Großteil ihrer Zeit im Büro absitzen, können Sie auch hier wertvolle Minuten mit sportlichen Übungen füllen. Wenn Sie beispielsweise Mittagspause haben, dann können Sie eine Runde in den Park spazieren gehen oder sich ein Restaurant auswählen, das einige Gehminuten entfernt ist.

Für eine gesunde Rückenmuskulatur ist es wichtig, dass Sie kräftigende Übungen machen. Dafür lohnt sich Yoga oder auch andere stärkende Übungen. Diese können Sie einfach in einer Pause machen oder am Abend zu Hause.

Das könnte Sie auch interessieren: https://www.focus.de/gesundheit/gesundleben/fitness/neuroathletik-mit-training-des-gehirns-die-leistung-verbessern_id_10489268.html.

Fitnessstudio

Diejenigen Menschen, die sich mehr bewegen wollen, sollten sich unbedingt in ein Fitnessstudio einschreiben. Dank der großen Auswahl ist sicherlich auch ein Studio in Ihrer Nähe, sodass Sie ohne Probleme nach der Arbeit dort vorbeischauen können. Viele Berufstätige entscheiden sich auf dafür, bereits morgens trainieren zu gehen.

Ein Besuch im Fitnesscenter kann vor allem dann sinnvoll sein, wenn Sie abnehmen möchten.

Wer daneben noch auf eine gesunde Ernährung achtet, der kommt sicherlich an die Erfolgsgeschichte von Benjamin Oltmann dran.

Fazit!

Sport machen ist für viele gestresste Menschen nicht in den Alltag integrierbar – aber mit diesen einfachen Tipps kann wirklich jeder seinen Alltag sportlicher gestalten.

Wer sich abends trotzdem gerne an den PC setzen möchte, sollte sich diese Spiele ansehen.

Raus aus der Piraterie: Warum illegal nicht mehr In ist

Mit dem Start von iTunes und dem iPod von Apple kam es zu einer Revolution des Musikmarkts. Durch die Vision von Steve Jobs kam es zu einem Umdenken und plötzlich wurde Musik weniger illegal konsumiert. Die Piraterie ging merklich zurück. Die Musikindustrie bezeichnete Apple sogar als einen wichtigen Faktor der jüngsten Vergangenheit.

Jetzt mit Streaming-Diensten wie Apple Music und Spotify kam es erneut zu einer Revolution. Mit nur 9,99 Euro im Monat gibt es Zugriff auf über 50 Millionen Songs. Wer möchte also noch eine Abmahnung kassieren, weil ein Song illegal geladen wurde? Das macht keinen Sinn.

Die Musikindustrie hat aber entscheidende Faktoren verschlafen, weshalb die Revolution erst durch externe Unternehmen angestoßen werden musste.

Die Einfachheit des digitalen Zeitalters

Die Musik eines Künstlers erschein und bis das erste Feedback für die Künstler kam, musste zuerst auf den Paketboten gewartet werden oder man entschied sich „mal eben“ zu einem Plattenladen zu gehen. Das war ab 1999 aber nicht mehr zeitgemäß. Die Leute wollen das nicht mehr und zogen Tauschbörsen vor — Napster wurde zum Synonym.

Sofern eine gute Internetverbindung zur Verfügung stand, konnte das neuste Album mit nur wenigen Klicks bezogen werden — ohne dafür bezahlen zu müssen. Die Musik war aber längst nicht so qualitativ wie auf einer CD. Das lag an der Komprimierung, denn man bedachte auch die Nutzer mit einer langsamen Internetverbindung.

Die Qualität war, wenn man zurückdenkt, auch völlig egal. Es galt, dass die Musik kostenlos war. Dafür nahm man offenbar viel hin, denn die meisten Tracks wurden mit einem Mikrofon einfach aufgenommen.

Wie Apple der Industrie half

Wie Anfangs erwähnt, war Apple ein entscheidender Faktor. Ende der 1990er-Jahre wurde Steve Jobs wieder CEO der Firma und er musste das börsennotierte Unternehmen vor einer Insolvenz retten. Die bunten iMacs sorgten für aufsehen und volle Kassen, aber erst der iPod hat das Unternehmen auf stabilen Untergrund gestellt.

Apple hat erkannt, dass mobile Musikabspielgeräte wie der Discman relativ einfach auf das Abstellgleis abgeschoben werden konnte. Steve Jobs hat 2003 den ersten iPod vorgestellt. Damals wurde damit geworben, dass hierauf 5.000 Songs passen — in der Hosentasche.

Kein anderer digitaler Musikplayer hat es geschafft, ein so großes Volumen zu umfassen. Als zusätzliches Erkennungsmerkmal galten die weißen Ohrhörer. Wer die trug, der war mit großer Wahrscheinlichkeit auch ein Besitzer eines iPods, denn die gängige Farbe war Schwarz. Digitale Musik war plötzlich inmitten der Gesellschaft.

Die Plattenfirmen wussten auch nicht so recht weiter und so kam Apple auf die Idee mit dem iTunes Store eine Verkaufsplattform für alle Labels zu schaffen. Die Preise wurden aber von Apple vorgegeben, damit es für den Nutzer einfacher war. 99 Cent sollte eine Single kosten und 9,99 Dollar ein Album.

Die Labels waren erst skeptisch, waren aber einverstanden, wenn Apple einen Kopierschutz (DRM-System) einbaut. Das System sah vor, dass mindestens fünf Rechner gleichzeitig den Song abspielen konnten. Außerdem konnten sie beliebig oft auf ein iPod  transferiert werden und mindestens fünf Mal auf eine CD gebrannt werden.

Im laufe der Jahre kam es zu grundlegenden Änderungen. Preise konnten selbst bestimmt werden, das DRM-System wurde schrittweise abgeschafft und der iTunes Store entwickelte sich immer mehr zu einer beliebten Anlaufstation für Musik — bis heute.

So wird Musik heute konsumiert

Heutzutage wird insbesondere Musik über Kopfhörer, aber auch durch externe Lautsprecher (Ultimate Ears BOOM im Überblick). Der Vorteil dabei ist, dass Bässe, höhen und tiefen eingestellt werden können. Mittlerweile sind diese Geräte auch wasserdicht und schwimmfähig, sie können damit nicht auf den Grund sinken.

Möbel zum mieten? Kann das funktionieren?

Experten sprechen von einer „Abo-Wirtschaft“, denn immer mehr Produkte aus sämtlichen Kategorien können gemietet werden. Ob es sich dabei nun um eine Büropflanze handelt, Laptops, Server, Autos oder jetzt sogar um Möbel ist ganz gleich.

Der Möbelhersteller IKEA hat für Geschäftskunden offenbar künftig eine ganz neue Option. Dabei geht es dem Unternehmen nach eigenen Angaben um die Nachhaltigkeit.

Neues Modell in der Testphase

IKEA testet in der Schweiz seit Juni die Vermietung von Büromöbeln an Geschäftskunden, hierüber hat die Handelszeitung berichtet. Die Schweiz scheint eines der ersten Länder zu sein, denn sollte sich das Konzept als Würdig erweisen, dann ist ein Rollout auf ganz Europa und anschließend weltweit möglich.

Simona Scarpaleggia, die Geschäftsführerin der IKEA Schweiz, hat in einem Interview mit AWP folgendes geschildert: „Wir arbeiten mit 20 kleinen Geschäftskunden zusammen. Wir bieten ihnen Besprechungsräume oder Arbeitsplätze“, denn IKEA könnte mit diesem Angebot eine gänzlich neue Dienstleistung schaffen und damit wohl auch das eigene nachhaltige Image befördern. „Warum sollte ein Profi eher mieten als kaufen wollen? Der erste Grun ist finanziell“, sagte Scarpaleggia.

Durchaus sind die Kosten vor allem für kleine Unternehmen erstmal erdrückend, denn eine gesamte Einrichtung kann sich schnell auf mehrere tausend Euro belaufen, wenn Besprechungsräume, Empfangsraum und die einzelnen Büros eingerichtet werden. Immerhin wurde der Prozess durch die Möglichkeit des SKEPP Büro mieten schonmal maßgeblich vereinfacht.

So bleiben Unternehmer vor einer großen Anfangsinvestition bewahrt und das Unternehmen kann jederzeit vom Vertrag zurücktreten und damit weitere Zahlungen stoppen. Sobald das Abo gekündigt wurde, beginnt ein zweites Leben für die Einrichtung.

So sieht das nachhaltige Modell aus

IKEA möchte nachdem die Möbel zurückkommen dafür sorgen, dass sie in einer anderen Firma ein zweites Leben finden. Die Vermietung geht von Firma A auf Firma B über. Scarpaleggia erklärt es folgendermaßen: „Wir wollen Verschwendung vermeiden. Wir nehmen die Produkte zurück und vermieten sie wieder an neue Kunden.“

Das Modell wird nochmals dadurch unterstrichen, dass Privatpersonen ihre gut erhaltenden Möbel zum Kauf anbieten können und je nachdem nimmt IKEA diese wieder zurück. Das Modell gibt es bereits seit September 2018. Die Kunden erhalten darauf eine Geschenkkarte mit einem Höchstwert von 60 Prozent des ursprünglichen Verkaufspreises.

In der Schweiz geht der Hersteller einen steilen Kurs. Im September 2022 soll bereits das zehnte Einrichtungshaus eröffnen. Im Kanton Wallis wurde bereits das Fundament für den Neubau gelegt.

Funktionieren Abo-Modelle überhaupt wirtschaftlich?

Für die Hersteller ist ein Abo-Modell durchaus wirtschaftlich, denn nach nur wenigen Monaten befindet man sich bereits in der Gewinnspanne. Wenn die Möbel zurückkommen, dann können sich auch Firmen die Möbel leisten, die nicht so viel Geld in die Einrichtung investieren können — so werden weitere Kunden gewonnen.

Unternehmen sollten aber zuvor kalkulieren, ob sich vielleicht ein Kauf eher lohnt. Für kleinere Unternehmen, die sich am Anfang befinden, haben nur wenig Einfluss auf die finanzielle Situation und damit stellt sich höchstwahrscheinlich auch die Frage nicht.

Zusammenfassend ist zu sagen, dass dieses Modell Zukunft haben wird und auch in Deutschland eine große Rolle spielen wird. Jetzt bleibt noch die Frage, ob das Konzept auch auf die Läden in Deutschland übertragen wird?

Kinder und die Welt der Computerspiele – die wichtigsten Infos!

Die junge Generation ist genauso vom PC angetan wie die Erwachsenen auch. Deshalb wollen viele Kinder am PC spielen.

Wie können Computerspiele richtig genutzt werden?

Laut Studien spielen Jungs häufiger als Mädchen, denn hier liegt die Zahl bei etwa 85 %. In derselben Altersgruppe zwischen sechs und dreizehn spielen nur etwa 68 % der Mädchen regelmäßig Computerspiele.

Deshalb müssen die meisten Erwachsenen diesbezüglich Regeln einführen. Es ist wichtig, dass die Kinder nicht den gesamten Nachmittag am PC hocken. Wissenschaftler empfehlen eine Nutzungszeit von etwa 45 – 60 Minuten pro Tag. In diesem Zusammenhang ist es wichtig, dass die Kinder dann einen guten Ausgleich zum Sitzen haben.

Als Eltern sollten Sie dafür sorgen, dass sie mit ihren Kindern an die frische Luft, in den Wald oder auf den Spielplatz gehen. Das Computerspielen darf immer nur eine kurze Freizeitbeschäftigung sein, aber nicht den Hauptteil der freien Zeit ausmachen.

Welche Spiele empfehlen sich?

Auf dem Markt der Online- oder Konsolenspiele gibt es eine riesengroße Auswahl an Spielen.

Kleine Kinder sollten sich vorwiegend mit Geschicklichkeits- oder Sportspielen beschäftigen. Dank der großen Auswahl finden Sie gemeinsam mit Ihrem Kind sicherlich das Richtige.

Daneben eignen sich auch Jump’n Run-, Rollen- oder Strategiespiele hervorragend. Spiele, in denen es um Gewalt geht, sollte man weitestgehend vermeiden – vor allem im Alter unter 14-16 Jahren.

Skyrim mit der uralten Technologie ist ein sehr beliebtes Spiel.

Was sind die Risiken von Computerspielen?

Viele negativen Stimmen hören besorgte Eltern von den sogenannten Ego-Shootern-Spielen. Hier geht es um Gewalt, Krieg, Kampf und Brutalität. Eltern müssen darauf achten, dass ihre kleinen Kinder diese Spiele nicht zocken.

Daneben vertreten Forscher die Meinung, dass Kinder durch das Spielen die Realität aus den Augen verlieren.

Wenn Eltern darauf achten, dass nicht zu lange gespielt wird, dann können die Kinder auch von positiven Effekten (wie besserer Konzentration, intelligente Problemlösung und Ausdauer) profitieren.

Fazit!

Computerspiele sind nicht per se schlecht. Es geht darum, dass Eltern mit ihren Kindern gemeinsam ein Zeitlimit festlegen und sich daran gehalten wird.

Das könnte Sie zum Thema Sportspiele auch interessieren: https://betrachtungsweise.eu/1049-fotoleinwand-online-drucken-bei-extrafilm.html.

Tipps für ein sichereres Online-Einkaufserlebnis

Shopping

Online-Einkäufe sind praktisch, denn Sie können sich umschauen, die besten Preise finden und Ihre Pakete bis vor die Haustür liefern lassen, ohne jemals den Komfort Ihres eigenen Zuhauses verlassen zu müssen. Online viel zu erreichen, bedeutet jedoch mehr als nur den niedrigsten Preis zu erzielen. Sie sollten sicherstellen, dass die Produkte pünktlich ankommen, dass die Qualität Ihren Erwartungen entspricht, dass die Artikel eine ordnungsgemäße Garantie enthalten und dass Sie die Möglichkeit haben, Produkte zurückzusenden oder Unterstützung bei Fragen oder Problemen zu erhalten. Wenden Sie diese Tipps an, um die Sicherheit Ihres Einkaufserlebnisses zu verbessern.


Online sicher einkaufen

Bestellen Sie immer über eine sichere Verbindung
Wenn Ihr Computer nicht vor potenziell bösartiger Software geschützt ist, besteht die Gefahr, dass Ihre Finanzinformationen und Kennwörter gestohlen werden (und alles andere, was Sie auf Ihrem Computer speichern oder online erledigen). Dieses Konzept ist so grundlegend, dass nur ein Bruchteil der US-Bevölkerung ihre Computer angemessen schützt. Verwenden Sie eine sichere Verbindung. Vergewissern Sie sich, dass die Firewall Ihres Computers aktiviert ist.

Wenn Sie online einkaufen, während Sie ein drahtloses Netzwerk verwenden, muss es verschlüsselt sein, damit jemand, der außerhalb des Hauses lauert, Ihre Daten nicht erfassen kann. Vermeiden Sie finanzielle Transaktionen, wenn Sie ein öffentliches Netzwerk verwenden, da Sie möglicherweise nicht wissen, ob es gefährdet ist.


Kennen Sie den Händler und ihren Ruf


Wenn Sie den Shop bereits kennen, ist das Einkaufen im Online-Shop sehr sicher. Sie können jederzeit in den lokalen Laden gehen, um Hilfe zu erhalten, wenn ein Problem vorliegt. Wenn Sie andere kennen, die durchweg positive Erfahrungen mit dem Online-Laden gemacht haben, können Sie sich auf die Qualität der Website verlassen.

Wenn Sie das Geschäft nicht kennen, ist es möglicherweise immer noch die beste Wahl. Sie müssen nur noch ein paar Vorsichtsmaßnahmen treffen. Führen Sie Ihre eigene Hintergrundprüfung durch, indem Sie sich Websites ansehen, die sich mit der Überprüfung von E-Stores befassen. Wenn das Geschäft nicht überprüft wurde oder keine positiven Bewertungen aufweist, bestellen Sie nicht über die Website.


Vermeiden Sie Angebote, die zu gut scheinen, um wahr zu sein.


Jeder Online-Shop, der zu viel zu einem zu niedrigen Preis verspricht, ist misstrauisch. Wenn der Preis zu niedrig ist, überlegen Sie, ob der Händler legal zu den Artikeln gekommen ist, ob Sie jemals die Artikel erhalten, für die Sie bezahlt haben, ob die Artikel tatsächlich die abgebildete Marke oder ein billiger Ersatzartikel sind, ob der Artikel funktioniert, wenn Sie wollen in der Lage sein, beschädigte Waren zurückzugeben – oder wenn der Händler durch den Verkauf Ihrer Finanzinformationen zusätzliches Einkommen verdient. Disreputable Onlineshops – wie ihre Kollegen aus dem stationären Handel – bieten möglicherweise ein absurd niedriges Preisangebot an und behaupten dann, der Artikel sei vergriffen, um Ihnen etwas anderes in einem klassischen “Köder-und-Schalter” -Betrug zu verkaufen.



Wenn Sie eine Geschenkkarte kaufen, lesen Sie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen


Wenn die Geschenkkarte für eine andere Person bestimmt ist, vergewissern Sie sich, dass das Geschäft legitim ist, dass die Person das Geschäft nutzt und dass es keine Reifen gibt, durch die sie springen muss.
Überprüfen Sie immer die Versandbedingungen des Unternehmens.
Einige Händler erheben exorbitante Versandkosten, die ein Schnäppchen in einen teuren Fehler verwandeln können. Überprüfen Sie, ob sie Tracking und Versicherung bieten. Verstehen Sie, welche Spediteure sie verwenden, und seien Sie besonders vorsichtig, wenn der Artikel nicht innerhalb von 10 Tagen versendet wird.
Lass den Online-Einkauf beginnen …

7 Tipps für die Auswahl des richtigen Smartphones

sicherheit

1 – Bildschirmgröße


Möchten Sie einen großen oder einen kleineren Bildschirm? Die Bildschirmgröße ist für viele Menschen ein wesentlicher Aspekt. Sie sehen Begriffe wie Apples proprietäres Retina-Display, Full-HD-Display, AMOLED-Display und qHD-Display. Sie sollten sich für ein Smartphone mit einem qualitativ hochwertigen Display entscheiden, das auch bei Sonnenlicht gut lesbar ist. Sie müssen die Auflösung und Pixeldichte des Geräts berücksichtigen.


2 – Preis & Budget


Der Preis und Ihr Budget sind die wichtigsten Faktoren, die zu berücksichtigen sind. Die gute Nachricht ist, dass es viele neue und praktikable Alternativen gibt, die für jedes Budget wettbewerbsfähig sind. Versuchen Sie, sich streng an Ihr Budget zu halten. Chinesische Mobiltelefone wie Huawei bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und ähnliche Funktionen zu einem realistischen Preis. Sie sind erschwinglicher und genauso stilvoll.


3 – Speichergröße


Die meisten modernen Smartphones verfügen über eingebaute Steckplätze für microSD-Karten, doch viele von ihnen lassen sich nicht über die microSD-Karte erweitern. Der Speicher ist möglicherweise nicht erweiterbar. Apple-Telefone verfügen normalerweise nicht über erweiterbaren Speicher. Überprüfen Sie genau, was Sie in Ihrem Gerät speichern müssen. Vielleicht Dateien, Fotos, Musik, Videos und Dokumente. Prüfen Sie, welche davon auf Cloud-basierte Apps wie Dropbox übertragen werden können. In jedem Fall möchten Sie ein Smartphone mit der größtmöglichen Speichergröße kaufen, die Sie sich leisten können. Der zusätzliche Platz ist immer nützlich.


4 – Betriebssysteme


Jede bedeutende Marke verwendet normalerweise ein eigenes Betriebssystem. Zu den bekanntesten zählen iOS, Android und Windows Phone. Viele Marken arbeiten jedoch mit dem Standard-Android-Betriebssystem. IOS-Betriebssysteme funktionieren nur auf Apple-Geräten. Versuchen Sie also, im Voraus zu experimentieren, um zu entscheiden, welche am besten zu Ihnen passt.


5 – Batterielebensdauer


Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Batterielebensdauer. Während großartige Funktionen alle gut und schön sind, muss der Akku robust genug sein, um sie für einen angemessenen Zeitraum zu halten. Sie möchten nicht, dass stündlich ein Telefon ausfällt! Geräte mit höherer Akkukapazität bieten ausnahmslos bessere Optionen für die Akkusicherung. Es gibt Smartphones mit austauschbaren Batterien, ansonsten mit nicht austauschbaren Batterien. Ersteres ist vorzuziehen, da man eine Ersatzbatterie mitführen und sie lediglich dort und dann austauschen kann.


6 – Prozessortyp und RAM


Auf modernen Geräten werden mehrere Prozessoren verwendet. Sie sehen Begriffe wie Dual-Core, Single-Core, Quad-Core und Octa-Core. iPhones werden von ihren typischen Dual-Core-Prozessoren mit Strom versorgt. Sie schneiden besser ab als viele der Quad-Core-Modelle. Bei RAM sollten Sie immer mehr tun, da dies die Gesamtleistung des Telefons verbessert.


7 – Die Kamera


Moderne Smartphones verfügen in der Regel über fantastische Kameras, die vom Selfie-Wahnsinn angetrieben werden. Sie sollten sich für eine überlegene Optik anstelle einer höheren Auflösung entscheiden. Features wie LED-Blitz und BSI-Sensor sind immer willkommen!
Erwähnenswert ist auch, dass die Konnektivität jetzt Standard 3G und 4G ist und die 2G ablöst. Sie können jetzt problemlos 4G-fähige Smartphones zu äußerst erschwinglichen Preisen finden. Berücksichtigen Sie auch den Kundendienst der Einrichtung, in der Sie das Smartphone gekauft haben. Apple und Samsung sind bekannt für ihren hervorragenden Kundendienst.

Beste Android Fitness Apps für Android (aktualisiert 2019)!

Fitness Apps

Allgemeine Fitness-Apps


• Diese Apps bieten ein umfassendes Fitnesserlebnis. Dazu gehören Fitness-Tracking, Fitness-Routinen und verschiedene Fitness-Erinnerungen. Einige von ihnen gehen sogar so weit, Ihre Kalorien zu zählen, Sie daran zu erinnern, Wasser zu trinken und ähnliches. Die meisten der populären Optionen sind ziemlich teuer, obwohl es einige anständige kostenlose Versionen gibt, die weniger leisten, aber trotzdem ein bisschen helfen.


Google Fit


Google Fit ist zwar eine schlechte Wahl, aber äußerst nützlich und eine der besseren kostenlosen Fitness-Apps. Es kann eine Menge Sachen machen. Sie können Ihre Fitness mit einem Punktesystem sowie aktiven Minuten verfolgen. Die App bietet auch die Verfolgung von Fitnesszielen, angepasste Tipps und die Integration mit einer Vielzahl anderer Apps wie Runkeeper, Strava, MyFitnessPal und anderen. Sie erhalten sogar Unterstützung für Hardware wie Wear OS-Smartwatches und Xiaomi Mi Bands. Es ist vielseitiger als jede andere kostenlose Fitness-App. Durch die Integration in andere Apps ist es etwas einfacher zu empfehlen als die meisten anderen kostenlosen Lösungen.


Runtastic Apps


Runtastic hat eine der am besten laufenden Apps für Handys. Sie haben jedoch einen Großteil der letzten Jahre damit verbracht, ihre Sammlung zu erweitern. Runtastic bietet jetzt Apps für die Erinnerung an die Wasseraufnahme, einen HIIT-Trainingsplaner und Rezepte für gesunde Lebensmittel. Es gibt individuelle Übungs-Apps für Dinge wie Liegestütze, Radfahren und Klimmzüge. Abgerundet wird das Ganze mit einer Schlaf-Tracker-App und sogar einer individuellen Timer-App. Sie haben alle gut funktioniert, als wir sie getestet haben. Einige von ihnen haben einmalige Kosten, andere sind kostenlos und andere fallen unter das monatliche (oder jährliche) Abonnement von Runtastic. Es gibt eine Menge Fitness-Funktionen in diesen Apps.


MyFitnessPal


MyFitnessPal ist eine der beliebtesten Fitness-Apps für Handys. Es macht ein bisschen von allem. Es rechnet sich als Kalorienzähler-App. Die App unterstützt Dinge wie verschiedene Diäten, Lebensmittel und Makros, wenn Sie sich für diese Dinge interessieren. Es zeichnet auch im Grunde jede Übung auf, stellt eine Verbindung zu Dutzenden anderer Geräte und Apps her, protokolliert und protokolliert Ihren Fortschritt und enthält sogar Kleinigkeiten wie Trainingszeiten und Schrittverfolgung. Es kostet 9,99 USD pro Monat. Es gibt jedoch nur wenige Fitness-Apps oder sogar Diät-Apps mit der Tiefe und Integration, die MyFitnessPal bietet.


Leap Fitness Workout-Apps


eap Fitness ist ein Entwickler von Google Play mit ein paar anständigen Trainings-Apps. Ihre Apps sind im Allgemeinen einfach und bieten eine Vielzahl von Übungsroutinen und Fortschrittsanzeigen. Ihre Haupt-App, Home Workout, konzentriert sich darauf, zu Hause mit einer minimalen Menge an Ausrüstung zu trainieren. Sie haben auch Übungs-Apps speziell für Bauchfett, Gesäß, Laufen, Dehnen, Arme und ein paar 30-Tage-Workout-Routinen für schnellen Gewichtsverlust. Diese Apps haben nicht die schönste Benutzeroberfläche aller Zeiten. Sie sind jedoch günstig, benötigen kein Abonnement und haben einige gute Ideen, um in Form zu kommen.

Dies sind die Sportspiele, auf die man 2019 achten sollte

Fortnite

Ruf der Pflicht: Black Ops 4


Activisions neuester Black Ops-Eintrag wurde am 12. Oktober 2018 für PlayStation 4, Xbox One und Microsoft Windows veröffentlicht. Es enthält einen neuen Spielmodus namens “Blackout”, der die traditionelle Kampagne durch einen Battle Royale-Modus ersetzt. Sie werden jedoch noch keine Teilnehmer in diesem Modus sehen. In der Call of Duty World League (CWL) werden Hardpoint, Search & Destroy und Control als Kampfmodi für die Saison 2019 aufgeführt.


Zusammenstoß Royale

kak-bistro
Dieses von Supercell entwickelte und veröffentlichte Echtzeit-Strategiespiel wurde im März 2016 für Android und iOS veröffentlicht. Clash Royale vereint mehrere Genres in einem Multiplayer-Spiel: Online-Kampfarena, Sammelkartenspiel und Tower Defense. Die Spieler kämpfen im Zweikampf und Zweikampf, um die meisten gegnerischen Türme zu zerstören

Die offizielle Esportliga von Supercell für 2018 bestand aus 40 Teams aus Asien und Festlandchina, Europa, Lateinamerika und Nordamerika. Jede Mannschaft hatte vier bis sechs Spieler, von denen drei an Spieltagen in Einzel- und Zweierspielen spielten. Das beste Team in jeder Region bestritt das Clash Royale League World Finale. Um ein Pro-Teammitglied für die erste Saison zu werden, mussten Sie im März 2018 20 Siege bei der CRL Challenge verbuchen.


Counter Strike Global Offensive

cstop


Nur wenige Esportspiele haben so viel bewirkt wie Counter Strike: Global Offensive. Dieser von Valve und Hidden Path Entertainment entwickelte Ego-Shooter wurde 2012 auf den Markt gebracht und im folgenden Jahr zum Esport. Valve sponsert derzeit Major Championships (Majors), bei denen 24 Teams um einen Preispool von 1 Million US-Dollar kämpfen. Die Liste der Gastgeber im Laufe der Jahre gehören ELeague, Electronic Sports League (ESL) und Major League Gaming (MLG). Der erste Major des Jahres wird während des Intel Extreme Masters XIII in Katowice sein, das von ESL veranstaltet wird
.


Valve änderte das Majors-Format ab Beginn des Jahres 2018 in Boston. Das Unternehmen benannte alle drei Stadien um, erhöhte die Gesamtzahl der Teams auf 24 und führte Aufkleber für alle teilnehmenden Teams ein. ESL plant, das Major-Format vor dem Katowice-Turnier erneut zu optimieren, um das neue Schweizer System zu implementieren, das im Chicago Major im November verwendet wird. Dies führt Teams gegen Gegner mit den gleichen ELO-Rängen an, anstatt Teams mit Gegnern mit härteren oder schwächeren Fähigkeiten zu paaren.


Fortnite


Die erste Fortnite-Weltmeisterschaft findet Ende 2019 statt. Die Qualifikationsturniere waren ursprünglich für den Herbst 2018 geplant, wurden jedoch auf einen bestimmten Zeitpunkt im Jahr 2019 verschoben. Epic Games möchte, dass der Wettbewerb allen Fortnite-Spielern offen steht, anstatt Teams und Franchises zu verkaufen oder Ligen von Drittanbietern zu finanzieren . Die Unterstützung für dieses Turnier ist eine beachtliche Summe von 100 Millionen US-Dollar, die zwischen verschiedenen Groß- und Kleinveranstaltungen „auf verschiedenen Wettbewerbsebenen“ aufgeteilt wird.


Fortnite trat 2018 mit seinem ersten Pro-Am-Event während der E3 2018 in die Esportszene ein. Danach veranstalteten Epic Games die Summer and Fall Skirmish-Serie, gefolgt vom Winter Royale im Dezember.

Top 7 Must Own Mode-Accessoires für Frauen von 2019

Accessories

1. Angular Frame Glasses


Trend für dieses Jahr ist ganz anders als üblich. In diesem Jahr ist der Brillentrend außergewöhnlich und erstaunlich. Eckige Rahmengläser ersetzten die alten gewöhnlichen Rahmengläser. Von Dreiecken über Sechsecke bis hin zu Diamanten sind diese in vielen Formen und Farben auf dem Markt erhältlich. Allen gemeinsam sind die klar strukturierten Ecken und die coolen Erscheinungen. Es ist eine elegante Art, die Augen zu verdecken und gleichzeitig Trendfolger zu sein.


2. Rucksäcke


Es geht nicht immer um die Kleider, die wir für uns selbst auswählen, es geht auch um die Taschen, die wir dazu tragen. Rucksäcke sind ein wichtiges Modeaccessoire, das die meisten Mädchen bei der Auswahl ihrer Accessoires vergessen. Jeans und Kleider mit einer Tasche auszustatten, kann das Leben leichter machen, aber was unser Leben leichter machen kann, ist die effizienteste Art, die wesentlichen Dinge immer bei sich zu haben. Für die Aufbewahrung Ihrer wichtigsten Gegenstände auf Reisen benötigen wir lediglich einen schicken und robusten Rucksack. Da ein Rucksack in verschiedenen Farben, Texturen, Größen, Formen und Materialien erhältlich ist, ist er ein perfektes Accessoire, um verschiedene Kleider zu tragen. Wenn Sie ausgehen oder eine College-Versammlung besuchen, haben diese Taschen Ihren Rücken. Machen Sie sie dieses Jahr zu Ihrem Reisepartner.



3. Kristallschmuck


Dieser Trend tauchte erstmals auf den Landebahnen des Frühjahrs 2019 auf. Diese Schmuckstücke geben eine Erklärung zu Ihrer Kleidung für den Tag ab. Sei es ein glamouröses Abendkleid oder einfach nur lässig, sie sehen zu jedem Kleid und zu jeder Gelegenheit wunderschön aus. Das perfekte Paar und die Auswahl an Kristallschmuck geben Ihnen eine entzückende Aussage.


4. Taschen mit oberem Griff


Diese Tasche ist nur ein modisches Accessoire im Gegensatz zu anderen Crossbody- oder Umhängetaschen. Es passt perfekt zu jedem Rockkleid oder zu jeder Freizeitkleidung. Diese gut strukturierten, luxuriösen und polierten Taschen sind perfekt für den täglichen Gebrauch.


5. Schild Sonnenbrille


Sonnenbrillen sind jetzt ein Teil des Retro-Trends und schützen Ihre Augen vor Sonnenlicht. Sie möchten sicher einige der neuesten Sonnenbrillen ausprobieren, die derzeit im Trend liegen. Die Sonnenbrille bietet mehr Schutz, da sie einen größeren Teil Ihres Gesichts bedeckt. Die dramatische und doch klassische Herangehensweise dieser Brille liegt im Tre
nd und sieht sogar fantastisch aus. Augenschutz mit Style-Statement, was möchte man sonst noch von einer Brille?


6. Korbtaschen


Korbtaschen sind unter anderem diejenigen, die Sie in diesem Jahr unbedingt ausprobieren müssen. Diese Strohsäcke gibt es in verschiedenen Formen und passen zu fast allen Outfits. Für Ihre Strandparty machen diese Korbtaschen Ihr Leben einfacher und gemütlicher, anstatt die üblichen langweiligen Einkaufstaschen zu tragen.


7. Bucket Hats


Wenn Sie dem Trend folgen, Ihr Gesicht und Ihre Augen vor strahlender Sonne zu schützen, sollten Sie einen Bucket Hat besitzen. Die Mode der 90er Jahre ist in diesem Jahr noch immer ein Teil des Trends. Sie können es mit einem Blazer oder einer Hose mit weitem Bein stylen, es liegt ganz bei Ihnen. Versuchen Sie, dies in einem klassischen Druck oder Neon zu wählen und es zu stylen. Sie werden Ihren neuen Style-Look mit Sicherheit lieben und auch viele Köpfe für Sie begeistern.